Peter Ferlin – Ursachendiagnostik, Stoffwechselanalyse, Essverhaltens-Coaching

Praxis zur Früherkennung von Gesundheitsrisiken und Prävention chronischer Beschwerden

„Mit J. C. als Vorbild helfe ich in erster Linie aus Liebe zu meinen Mitmenschen.“

Peter Ferlin - Praxis für Ernährung & Gesundheit - Goldiwil-ThunErnährungstherapie ist die älteste und langfristig wirksamste Therapie bei allen Krankheiten.

In meiner Praxis für Ernährung und Gesundheit in Goldiwil-Thun biete ich Ihnen wirksame Hilfe zur Selbsthilfe. Mittels einer eingehenden Diagnostik und Beratung erarbeiten wir für Sie gemeinsam das für Ihren Stoffwechsel optimale Essverhalten, das Ihnen hilft, Ihr persönliches Wohlfühlgewicht, Gesundheit und Lebensenergie zu erreichen!



In meiner Praxis für Ernährung und Gesundheit in Goldiwil-Thun biete ich:

  • feinenergetischer Checkup (VEGACHECK)
  • Analyse der Zellgesundheit (Phasenwinkel)
  • Stoffwechsel-Analyse (Metabolic-Typing / Epigenetik)
  • Analyse der Körperzusammensetzung (BIA, OLIGOSCAN)
  • Messung des Arteriosklerose-Risikos
  • Messung des Diabetes-Risikos
  • Komplementärmedizinische Laboranalysen (durch Ortho-Analytic AG, Wallisellen)
  • Essverhaltens-Coaching

Auszug aus meinem Werdegang:

  • eidgenössische Maturität 1973
  • dipl. Obst-Weinbautechniker HTL (HS Wädenswil 1977)
  • dipl. Ernährungsberater GNM (Gesundheitsschule Natura Medica, Zürich 2003)
  • zertifizierter EPI-Berater (2015)
  • Mitglied Interessengemeinschaft Histaminintoleranz (SIGHI)
  • 35 Jahre praktische Erfahrung!

Da ich möglichst vielen Menschen helfen möchte, biete ich meine Dienstleistungen zum Selbstkostenpreis an.

Die Erstkonsultation ist gratis und unverbindlich. Folgekonsultationen: Fr. 30.- / Std.

Diagnostik-Messungen: Preisofferte verlangen!

Werden Sie aktiv - Gesundheit ist machbar! Ich freue mich über Ihre Kontaktaufnahme.


Rechtlicher Hinweis: alle empfohlenen Präventiv-Massnahmen sind aus langjähriger praktischer Erfahrung heraus entstanden. Sie könnten von jederfrau / jedermann auch selbst wahrgenommen werden. Im Krankheitsfall ersetzen sie aber eine ärztliche Diagnose bzw. schulmedizinische Therapie nicht!